Duoflickflauder7




 
 

Saisonrückblick 2017

Unglaublich wie schnell die Zeit vergeht. Ich habe eine sehr aufregende Saison hinter mir und sie hat deutlich anders geendet als ich gedacht habe. Die Vorbereitungen haben bereits im Winter gestartet ich war im Trainingslager in Barcelona sowie Gran Canaria. Dort schuf ich eine gute Basis für meine erste Saison in der Elitekategorie. Der Saisonauftakt in Mailand war mit dem 15. Rang geglückt. Kurz darauf wechselte ich aber auf die Bahn und wurde dort Schweizermeisterin. Swiss Cycling und der Natitrainer Ross haben schon länger mein Potential auf diesem Untergrund gesehen, aber ich wollte bewusst auf dem Mountainbike weiterfahren. So folgte das Teamcamp des Clif Pro Team in San Francisco sowie etliche Rennen im In- und Ausland. Herausheben möchte ich den 38. Rang im Eliteweltcup in Nove Mesto. Dort startete ich mit der Nummer 62 und konnte sehr viele Plätze gutmachen. Mit dem 4. Rang am Swiss Cup in Andermatt und weiteren soliden Leistungen konnte ich zudem das Ticket für die MTB Europameisterschaft in Darfo Boario Italien sichern. Dort wurde ich 6. im Eliminator und 18. im Cross Country.

Je länger die Saison dauerte, fand ich mehr und mehr Freude auf der Bahn. Ich hatte einige gute Rennen und Trainings zusammen mit Swiss Cycling. An meinem ersten internationalen Bahnrennen in Dublin wurde ich gleich 4. im Omnium. Somit entschied ich mich, die Saison etwas zu verlängern und an der Bahn Europameisterschaft, einem Weltcup in Pruszkow und einem Weltcup in Manchester auch noch zu starten. Dort konnte ich einige super Erfahrungen sammeln und an der EM mit dem 4. Rang im olympischen Omnium auch auf mich aufmerksam machen. Zudem gewann ich im Oktober noch zwei weitere Schweizermeistertitel im Scratch und Punktefahren.

Nun habe ich mich entschieden den Fokus voll auf die Bahn zu legen. Ich werde alles daran setzen 2020 an den olympischen Spielen in Tokyo zu starten. Dort strebe ich die Teilnahme im Omnium und Madison an. Im Sommer werde ich aber immer noch auf dem Mountainbike anzutreffen sein :-) Nach drei Jahren im Luna/Clif Pro Team werde ich nächstes Jahr im Trikot von einem Schweizer Bahnteam starten und sehr viel zusammen mit der Nationalmannschaft unternehmen. Ein grosses Dankeschön geht an Familien, Freunde, Bekannte, Sponsoren und viele weitere Personen für die Unterstützung auf meinem Weg.